Microsoft Defender Antivirus im Unternehmen einsetzen

 

Kontakt aufnehmen

ACMP Defender Management wurde entwickelt, um Administratoren die Möglichkeit zu geben, Microsoft Defender Antivirus in nur einer Oberfläche auf allen Clients und Servern zu verwalten. Das reduziert den Aufwand und sorgt für Kostenersparnisse, da keine zusätzliche Antivirenlösung mehr nötig ist.

Ihre Features mit ACMP Defender Management

Keine weiteren Kosten für AV-Lösung, da Defender durch MS-Lizenz häufig kostenlos ist

Einsehen und Wiederherstellen von Quarantänedateien sowie
Ausführen von Aktionen zentral aus der ACMP-Console heraus

 

Verwaltung von kritischer Infrastruktur, da alle notwendigen Komponenten on premise betrieben werden

 

Hohe Automatisierung durch perfektes Zusammenspiel mit weiteren ACMP-Modulen

 

Der größte Vorteil beim Client-Management ist die Zeitersparnis.

Thomas Nöh, IT-Mitarbeiter, aquatherm

Für mich war von vorne herein klar, dass nur eine ganzheitliche Lösung wirklich Sinn ergibt.

Michael Mrugowski, Teamleiter IT, schauinsland Reisen GmbH

Der Lohn für die Einführung von ACMP ist eine effiziente Systemadministration, ein sauberes Lizenzmanagement, ein zentraler Datenpool mit allen relevanten Informationen und übergreifende Transparenz in allen Prozessen.

Thomas Bauer, IT-Leiter Landkreis Barnim

Früher wären wir persönlich herumgelaufen und hätten auf unseren 50 Citrix-Clients die neue Version eingespielt; nun konnten wir dies automatisiert und von zentraler Stelle aus erledigen.

Thomas Rose, Stadtverwaltung Friedberg

Der Einstieg in die Materie wird leicht gemacht.

Tom Polten, IT-Leiter, Rieck Logisitk-Gruppe

Das integrierte System ist in der Praxis für alle Beteiligten von großem Vorteil, denn sie sparen sich damit viele Klicks, Zeit und Wege.

Lutz Berger, IT-Leiter, Stadtwerke Weimar

Logo Stadtwerke Weimar
Mit den leistungsstarken Client Commands von ACMP haben wir noch viel Potential, weitere Bereiche unserer Systemadministration zu optimieren.

Peter Huber, Leiter BIT, Uni Witten/Herdecke

Mit ACMP von Aagon sind wir im Bereich Client Management jetzt ganz vorne mit dabei.

Ludwig Heyenga, EDV-Administration, Bau-ABC

Mit ihrem Funktionsumfang deckt die ACMP-Suite ein sehr breites Spektrum an Anwendungsfällen ab, von der Softwareverteilung über die Inventarisierung und die Automatisierung von Client-Vorgängen bis zum Helpdesk.

Stephan Witt, Head of IT and Quality Management, AviationPower GmbH

Bei der Windows 10 Migration war besonders das detaillierte Inventory in ACMP für uns hilfreich. Welche Clients sind mit Windows 10 kompatibel, welche Abteilungen sind bereits abgeschlossen und welche Clients benötigen besonderes Augenmerk bei der Migration aufgrund von spezieller Software.

Stefan Kötter, IT-Projektmanager, KRONE GmbH

Nach fast 10 Jahren Einsatz von ACMP sind wir nach wie vor überzeugt eine leistungsfähige und zukunftssichere Lösung für unser Clientmanagement im Einsatz zu haben.

Marc Andre Still, Leitung IT / Gebäudetechnik, Sinn Spezialuhren

ACMP ist für uns mehr als nur ein Werkzeug! Mit diesem voll umfänglichen Client-Management-Werkzeugkasten halten wir unsere gesamte Client-Infrastruktur mit mehr als 900 Client- und Serversystemen seit dem Jahr 2005 auf Vordermann.
Von „A“ wie Active-Directory-Unterstützung bis „Z“ für zentrales Windows-Update-Management sind jegliche Bereiche zur Verwaltung unserer Systeme durch ACMP abgedeckt. Allein die enorme Zeit- und Kostenersparnis zusammen mit dem hervorragenden Herstellersupport, spielen eine entscheidende Rolle für die weitere gute Zusammenarbeit mit der Firma Aagon.

Mario Fritsche, IT-Projektleiter, Kreis Warendorf

Full-Features

Abfragen, Dashboards und Reports

ACMP Defender Management zeigt den Defender-Status, Scan-Historien, neueste Bedrohungen sowie Infos zum nächsten anstehenden Scan an und bietet die Möglichkeit zu Abfragen der genutzten / nicht genutzten Konfigurationsprofile und vieles mehr.

Manipulationsschutz (Tamper Protection)

Der Manipulationsschutz verhindert das Setzen von diversen Einstellungen, sodass schädliche Apps wichtige Antivirus-Einstellungen des Microsoft Defenders nicht ändern können. Der Manipulationsschutz kann nicht automatisiert deaktiviert werden.

Berechtigungs- und Benutzerrechteverwaltung

Administratoren können die Benutzerrechte für Konfigurationsprofile, Container und Query Actions konfigurieren. Außerdem lassen sich die Berechtigungen für Gruppen und deren Benutzer anpassen.

Ereignis-Überblick

Regelmäßig wird nach Funden, Bedrohungen und Updates gescannt. Benachrichtigungen über Funde erfolgen in Echtzeit. Zudem gibt es einen Überblick über alle gefundenen Bedrohungen, fehlgeschlagenen Updates und sonstigen Ereignisse. Die Anzeige der Ereignisse lässt sich konfigurieren. Außerdem besteht die Möglichkeit des Filterns, Sortierens und Löschens veralteter Ereignisse. Aus einem Ereignis kann direkt zum betroffenen Client navigiert werden.

Zentrale Quarantäne

Das Einsehen und Wiederherstellen von Quarantänedateien sowie Ausführen von Aktionen auf diesen ist ganz einfach zentral aus der ACMP-Console heraus möglich. Quarantänedateien lassen sich automatisiert nach Ablauf eines definierten Zeitraums löschen.

Antivirenscan am Client starten

Sie können den Antivirus-Scan an einem Client starten und den Stand des Scans in den Logs anzeigen lassen. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit, einem Client über ein Konfigurationsprofil geplante Scans zuzuweisen oder diese zu entfernen.

Management ohne Cloud-Anbindung

Microsoft bietet Unternehmen mit kritischen Infrastrukturen, welche aus Sicherheitsgründen nicht direkt mit dem Internet verbunden sind, keine Möglichkeit, das Management von Microsoft Defender ohne eine Cloud-Anbindung durchzuführen. Mit der Nutzung von ACMP Defender Management wird dieses Problem behoben, da ACMP einfach und unkompliziert direkt „on premises“ genutzt werden kann. Somit spricht auch in solchen Umgebungen nichts gegen den Einsatz des Microsoft Defender auf den Endgeräten.


Passende Veranstaltungen für Sie

ACMP Webinar

Am 07.10.22, Uhr

Details Freie Plätze verfügbar
Asset- und Lizenzmanagement Webinar

Am 10.10.22, Uhr

Details Freie Plätze verfügbar
ACMP Advanced Administration Training

Am 25.10.22, Uhr

Details Freie Plätze verfügbar
Softwareverteilung- und Patch-Management-Schulung

Am 26.10.22, Uhr

Details Freie Plätze verfügbar

Informative Whitepaper

In unserer Whitepaper-Datenbank finden Sie spezifische Fachinformationen zu relevanten Themen rund um das Client Management - von Problemlösungen über Strategien bis hin zu technischen Erklärungen der ACMP Console. Diese Informationen führen Sie an relevante IT-Themen heran und dienen Ihnen als grundlegende Entscheidungshilfe.

Noch Fragen? Wir helfen Ihnen gerne weiter oder vereinbaren Sie direkt einen Termin.

FAQ

Welche Microsoft-Lizenzierung ist für Microsoft Defender nötig?

Bereits ab Windows 10 Pro können Sie einen Großteil der Defender-Funktionen nutzen. Abhängig von der Größe Ihres Vertrags bei Microsoft kommen mit E3 oder E5 bzw. Education A5 noch weitere Enterprise-Funktionen hinzu. Den genauen Funktionsumfang von Microsoft Defender, abhängig von der Lizenzierung, hat Microsoft hier zusammengefasst.

Wo werden die Daten von MS Defender verarbeitet und gespeichert?

Die Daten werden zentral und nur in der ACMP-Datenbank gespeichert.

Wie wird das Modul lizenziert?

Das Modul wird auf Client-Basis als Mietlizenz lizenziert.

Kann das Modul auch als Stand-alone-Lösung genutzt werden?

Ja, es wird lediglich ACMP Inventory vorausgesetzt.

Was passiert mit Quarantänedateien?

Diese können wiederhergestellt oder mithilfe des Bereinigungsdienstes automatisch gelöscht werden. Außerdem können Ausnahmen für Quarantänedateien definiert werden.

Gibt es automatische Benachrichtigungen bei Funden?

Dies wird mithilfe von Reports umgesetzt. Sobald eine Benachrichtigung über einen Fund eingeht, kann automatisch ein Report verschickt werden.

Können feste Scanzeiten definiert werden?

Es können Zeitpunkte für Quick-, Full- und Custom-Scans definiert werden.

Ist es möglich, Defender-Profile dynamisch zuzuweisen?

Ja, Profile können über die Container dynamisch zugewiesen werden.

Es scheint, als wären Sie auf nicht auf der gewünschten Sprachversion dieser Website gelandet. Möchten Sie wechseln?

Zur Version